Hofer


Hofer
Hofer,
 
1) Andreas, Tiroler Freiheitskämpfer, * Sankt Leonhard in Passeier (bei Meran) 22. 11. 1767, ✝ (hingerichtet) Mantua 20. 2. 1810; Gastwirt (»Sandwirt von Passeier«), führte mit J. Haspinger, P. Mayr und J. Speckbacher den Tiroler Aufstand gegen die bayerische Herrschaft an. Nach seinen Siegen am Bergisel über Bayern und Franzosen (25. und 29. 5., 13. 8. 1809 ) und dem Sieg der Tiroler Schützen über ein sächsisch-thüringisches Regiment (4./5. 8.) im Eisacktal (»Sachsenklemme«) wurde Hofer Regent von Tirol. Als Österreich im Frieden von Schönbrunn (14. 10. 1809 erneut auf Tirol verzichtete, setzte Hofer den Kampf fort, geriet durch Verrat in Gefangenschaft und wurde auf Befehl Napoleons I. in Mantua standrechtlich erschossen.
 
 
Unter den etwa 80 Hofer-Dramen sind nur wenige von Bedeutung (K. Schönherr, »Der Judas von Tirol«, 1927; A. J. Lippl, »Das Erler A.-Hoferspiel«, 1927). Besser eignete sich der Stoff für die erzählende Darstellung (E. H. Rainalter, »Sandwirt«, 1935), am eindrucksvollsten ist er in Gedichten erfasst (J. von Eichendorff, »Die Tiroler Nachtwache«, 1810; T. Körner, »A. Hofers Tod«, 1813; J. Mosen, »Zu Mantua in Banden«, 1831, Volkslied).
 
 2) Karl, Maler, * Karlsruhe 11. 10. 1878, ✝ Berlin (West) 3. 4. 1955; Schüler von H. Thoma und L. von Kalckreuth. 1903-08 hielt er sich in Rom auf, wo ihn H. von Marées beeinflusste. Während eines Aufenthaltes in Paris (1908-13, unterbrochen durch zwei Indienreisen, 1910-11 und 1913) nahm er Anregungen von der Malerei P. Cézannes auf. 1919-36 lehrte er an der Hochschule für bildende Künste in Berlin, deren Direktor er 1945 wurde. Von den Nationalsozialisten wurde er als »entarteter« Künstler diffamiert. Hofer malte v. a. Figurenbilder (Mädchenbilder), Stillleben und Landschaften (Tessin). Sein Werk, das Stilelemente der Neuen Sachlichkeit und des Expressionismus aufweist, spiegelt die bedrohliche Stimmung seiner Zeit. Die Farbigkeit seiner Bilder ist verhangen, bezeichnend sind ferner kantige, scharfe Konturen und eine strenge, statuarische Kompositionstechnik.
 
Werke: Maskerade (1922; Köln, Museum Ludwig); Freundinnen (1923-24; Hamburg, Kunsthalle); Die schwarzen Zimmer (1928, verbrannt, Zweitfassung 1943; Berlin, Nationalgalerie); Mann in Ruinen (1937; Kassel, Staatliche Kunstsammlungen); Lunares (1953; Karlsruhe, Staatliche Kunsthalle).
 
Schriften: Aus Leben und Kunst (1952); Erinnerungen eines Malers (1953); Über das Gesetzliche in der bildenden Kunst (1956).
 
Ausgaben: Ich habe das Meine gesagt! Reden und Stellungnahmen von K. Hofer zu Kunst, Kultur und Politik in Deutschland 1945-1955, herausgegeben von C. Fischer-Defoy (1995); Schriften, herausgegeben von D. Kupper (1995).
 
 
K. H. Das graph. Werk, hg. v. E. Rathenau (1969, Nachdr. 1991);
 
K. H., Leben u. Werk in Daten u. Bildern, hg. v. E. Furler (1978);
 
K. H. 1878-1955. Gemälde, Zeichnungen, Druckgraphik, bearb. v. B. Schlichtenmaier u. a., Ausst.-Kat. Galerie Schlichtenmaier, Grafenau, u. a. (1992).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hofer — like Höfer (or Hoefer) is a German surname derived from Hof (yard, court) which may refer to:* Adolf Hofer (luger), Austrian luger who competed in the early 1950s * Adolf Hofer (politician) (1868 1935), German politician (SPD) * Amalie Hofer, née …   Wikipedia

  • Höfer — (also spelled Hoefer) is a German surname derived from Hof (yard, court) and which refer to* Höfer, Germany, a municipality in the district of Celle, in Lower Saxony, Germany* Candida Höfer (born 1944), German photographer, daughter of Werner… …   Wikipedia

  • Hofer — ist: ein Familienname, siehe Hofer (Familienname) der Name des altbayerischen Adelsgeschlechts Hofer von Lobenstein eine zum Aldi Süd Konzern gehörende Supermarkt Kette in Österreich und Slowenien, siehe Aldi#Österreich Hofer ist der Ortsname von …   Deutsch Wikipedia

  • HOFER (A.) — HOFER ANDREAS (1767 1810) Patriote tyrolien, fusillé à Mantoue sur ordre de Napoléon. Aubergiste comme son père, Andreas Hofer prend part aux guerres contre la Révolution comme capitaine de la milice. Après le transfert du Tyrol à la Bavière, il… …   Encyclopédie Universelle

  • Hofer — (Филлах,Австрия) Категория отеля: Адрес: Dr. Schärf Str. 6, 9524 Филлах, Австрия …   Каталог отелей

  • Hofer — (Gattererberg,Австрия) Категория отеля: Адрес: 6275 Gattererberg, Австрия О …   Каталог отелей

  • Hofer [1] — Hofer, 1) Andreas, geb. 22. Novbr. 1767 im Wirthshause zu St. Leonhard in Passeyr, Sand genannt (deshalb der Sandwirth); trieb Handel mit Wein u. Pferden nach Italien, führte 1796 eine tyroler Schützencompagnie gegen die Franzosen am Gardasee,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hofer [2] — Hofer, Joseph Karl Eduard, geb. 1770 in Ploschkowitz, erzherzoglicher Leibarzt, st. in Prag 1848. Er befaßte sich auch mit Sammlung von Gemälden, worüber er einen Katalog herausgab, Sein literarischer Nachlaß wurde dem Böhmischen[441]… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hofer [3] — Hofer, Joseph Karl Eduard, geb. 1770 zu Ploschkowitz im Leitmeritzer Kreise Böhmens, studirte erst Jurisprudenz, dann Medicin u. Naturwissenschaften, begleitete 1799 ein russisches Armeecorps nach der Schweiz gegen Massena, wurde 1800, in seine… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Höfer — Höfer, 1) Ferdinand, Schriftsteller, geb. 21. April 1811 zu Döschnitz in Schwarzburg Rudolstadt, gest. im Mai 1878 in Brunoy, schloß sich 1830 in Marseille als Freiwilliger der Expedition zur Besetzung der Halbinsel Morea an, ward 1831 in… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.